Bürgschaftsbanken

Mittelständische Beteiligungsgesellschaft
Das Finanzierungsportal für den Mittelstand
Coronavirus: Informationen für krisenbedingt betroffene Unternehmen

Das Finanzierungsportal für den Mittelstand

Ihr direkter Weg zur passgenauen Finanzierung
  1. Anfrage erstellen
  2. Individuell für Sie erstellte Finanzierungslösung erhalten
  3. Passendes Angebot mit Ihrem Wunschpartner abschließen

Was bietet das Finanzierungsportal der Bürgschaftsbanken?

  • Persönliche Beratung

    Ihr individueller Bedarf steht für uns im Mittelpunkt. Unsere qualifizierten Mitarbeiter helfen Ihnen bei der Strukturierung Ihres Vorhaben und erstellen für Sie ein individuelles Finanzierungskonzept. Im Anschluss helfen wir Ihnen bei der Auswahl der Finanzierungspartner.

    Sie haben Fragen zum Finanzierungsportal der Bürgschaftsbanken?
    (Mo–Fr 9 bis 18 Uhr)

    Telefonnummer
    08000008327
    E-Mail
    support@finanzierungsportal.
    ermoeglicher.de

  • Finanzierungskompetenz

    Die Bürgschaftsbanken engagieren sich seit über 60 Jahren als Wirtschaftsförderer der regionalen Wirtschaft. Hierbei übernehmen sie für Banken und Sparkassen Ausfallbürgschaften oder stellen über ihre Tochtergesellschaften Eigenkapital zur Verfügung. Die Bürgschaftsbanken sind ein unabhängiger Partner in Finanzierungsangelegenheiten.

    Finden Sie in wenigen Schritten eine für Sie Individuell erstellte Finanzierungslösung.



Coronavirus:
Informationen für krisenbedingt betroffene Unternehmen

Sofern infolge der Corona-Krise Kredite für Ihr Unternehmen notwendig werden, können wir als Bürgschaftsbanken diese in Verbindung mit einer Hausbankfinanzierung ermöglichen.
Ihr Unternehmen und Ihr Geschäftsmodell sollte bereits vor Ausbruch der Krise wirtschaftlich tragfähig gewesen sein.

Wichtig für die schnelle Beurteilung Ihrer Finanzierungsanfrage und für die Begleitung einer Überbrückungsfinanzierung ist die Vorlage eines plausiblen Liquiditätsplans, aus welchem der erforderliche Kapitalbedarf hervorgeht.
Bitte stellen Sie uns entsprechende Unterlagen im Rahmen Ihrer Anfrage umfänglich zur Verfügung, um eine schnellstmögliche Bearbeitung zu gewährleisten.



In einigen Bundesländern gibt es spezielle Programme mit Bürgschaften bis 100%.
Weitere Informationen finden Sie hier:



Was zeichnet das Finanzierungsportal der Bürgschaftsbanken aus?

  • Sicher

    Sicher

    Das Finanzierungsportal der Bürgschaftsbanken entspricht höchsten Sicherheitsstandards. Ein sicheres Rechenzentrum und eine SSL-Verschlüsselung sind selbstverständlich.

  • Seriös

    Seriös

    Über das Finanzierungsportal erhalten Sie ausschließlich Angebote namhafter Banken, Sparkassen und Leasing­Gesellschaften oder der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften.

  • Einfach

    Einfach

    Legen Sie mit nur wenigen Angaben Ihr Nutzerkonto und Ihre Anfrage kostenlos und unverbindlich an, um die optimale Finanzierung für Ihr Unternehmen zu finden.

  • Persönlich

    Persönlich

    Ihre Finanzierung­sanfrage wird von unseren Mitarbeitern individuell und persönlich betreut, um das für Sie beste Angebot zu ermitteln.

Fragen und Antworten

Allgemein

Im Finanzierungsportal stellen Sie zunächst eine unverbindliche, kostenlose Finanzierungsanfrage. Die zuständige Bürgschaftsbank (BB) prüft Ihr Vorhaben auf die Machbarkeit der Finanzierung und die mögliche Übernahme einer Bürgschaft. Bei positiver Bewertung gibt die BB die Unterlagen an bis zu drei von ihnen gewünschte Kreditinstitute weiter. Von diesen erhalten Sie auf Ihr Vorhaben individuell zugeschnittene Finanzierungslösungen. Am Ende entscheiden Sie, ob und welches Finanzierungsangebot Sie annehmen wollen.

Nein. Die Bürgschaft dient als Sicherheit bei einer Kreditvergabe. Sie reduziert das Risiko der Hausbank und ermöglicht dadurch Finanzierungen, die sonst an unzureichenden Kreditsicherheiten der Unternehmerin / des Unternehmers scheitern oder deutlich schwieriger und teurer werden.

Für die Bewertung Ihres Vorhabens und eine passgenaue Finanzierungslösung benötigen wir möglichst umfassende aussagefähige Informationen. Wenn Sie die erforderlichen Unterlagen ins Portal einstellen und für Nachfragen der Bürgschaftsmitarbeiter/-innen erreichbar sind, kann Ihr Antrag ohne Verzögerung schnell bis zur Kreditentscheidung bearbeitet werden.

Bürgschaftsbanken agieren wettbewerbsneutral und arbeiten mit alle Bankengruppen und Kreditinstituten zusammen. Die Bürgschaftsbanken (BB) fragen auf Ihren Wunsch gerne Finanzierungsangebote von bis zu drei Kreditinstituten an. Welche Banken das sind, geben Sie uns in der Anfragestrecke vor. Nach unseren Vorbereitungen routen wir Ihre Anfragen samt Bürgschaftsavis dann ebenfalls über das Portal genau an die von Ihnen gewünschten Bankpartner weiter. Da möglicherweise nicht jede Bank zu einer Finanzierung Ihres Vorhabens bereit ist, kann die gleichzeitige Anfrage mehrerer Banken von Vorteil sein. Oder aber Sie möchten ausschließlich mit Ihrer bisherigen Hausbank oder einer bestimmten Bank zusammenarbeiten und geben uns Ihre entsprechenden Favoriten an – ganz egal, über die Wahl des Finanzierungspartners entscheiden am Ende immer Sie selbst. Unser Ziel ist es, dass kein wirtschaftlich sinnvolles Vorhaben an unzureichenden Sicherheiten scheitert und die Chancen auf Finanzierung Ihres Vorhabens durch die Möglichkeit einer zusätzlichen Kreditsicherheit erhöht wird.

Die beste Vorbereitung ist, wenn Sie die im Portal genannten wirtschaftlichen Unterlagen (Jahresabschluss, aktuelle BWA, Selbstauskunft) zusammen mit Ihrer Anfrage hochladen. Als Gründer haben Sie sicher einen aussagekräftigen Businessplan zur Hand. Damit können wir uns schnell ein Bild von Ihrem Finanzierungsvorhaben machen. Im weiteren Prozess fragen die Mitarbeiter/-innen der zuständigen BB möglicherweise ergänzende Unterlagen an.

Die Anfrage ist kostenlos. Erst für die übernommene Ausfallbürgschaft zahlen Sie ein Bearbeitungsentgelt und eine jährliche Provision an die Bürgschaftsbank. Die Höhe ist dabei abhängig von den Konditionen der Bürgschaftsbank im jeweiligen Bundesland, in dem Ihr Vorhaben umgesetzt werden soll. Das bedeutet erst im Erfolgsfall – nämlich mit der tatsächlichen Genehmigung Ihres Darlehens und unserer Bürgschaft entstehen für Sie Kosten die transparent in den jeweiligen Vertragsunterlagen ersichtlich sind. Bis dahin bleibt dieser Service auf unserem Portal für Sie kostenfrei.

Mit Übernahme einer Bürgschaft sichert die Bürgschaftsbank das Ausfallrisiko der finanzierenden Bank aus dem verbürgten Darlehen ab. Die Bank kann uns aus unserer Bürgschaft in Anspruch nehmen, sobald die Kündigungsvoraussetzungen für das Darlehen erfüllt sind und unsere Zustimmung zur Kreditkündigung vorliegt. Wesentliche Kündigungsvoraussetzungen können dabei unter anderem der Insolvenzfall oder die Betriebsaufgabe sein. Besichert werden in der Regel bis zu 80 Prozent des Kreditbetrages. Den verbleibenden Teil des Risikos trägt die Hausbank.

Die Bürgschaft der Bürgschaftsbanken ist als Ausfallbürgschaft einer sogenannten akzessorischen Kreditsicherheit und damit an ein bestimmtes Kreditmittel und ein bestimmtes Finanzierungsvorhaben gebunden. Sie wird erst wirksam, wenn eine Bank oder Sparkasse die Finanzierung zusagt und kann erst nach Feststellung des Ausfalls in Anspruch genommen werden (vgl. Frage 7). Kommt die Finanzierung im Vorfeld aus anderen Gründen erst gar nicht zustande, entfällt folglich auch die Bürgschaft und muss ggf. erneut geprüft und an die dann aktuellen Rahmenbedingungen angepasst werden. Fall das Vorhaben unverändert umgesetzt und lediglich mit einem anderen Finanzierungspartner realisiert werden soll, kann die Bürgschaft im Rahmen eines Hausbankwechsels an die die neue Bank oder Sparkasse übertragen werden.

Das ist grundsätzlich möglich. Dadurch entstehen für Sie keine Kosten. Wir empfehlen Ihnen aber, die Finanzierungsangebote der Kreditinstitute abzuwarten und zu vergleichen: Eine Kreditierung in Verbindung mit einer Bürgschaft kann durch das reduzierte Risiko für das Kreditinstitut günstigere Konditionen ermöglichen. Zudem ist unser Service rund um die Portalanfrage wie auch unser Avis für eine Verbürgung nicht verpflichtend. In den jeweiligen Bankgesprächen können sowohl Anpassungen in der Finanzierungsstruktur als auch in Bezug auf eine Verbürgung vorgenommen werden.

Über das Portal geben Sie die für eine Finanzierung erforderlichen banküblichen Auskünfte und Unterlagen ein. Einblick in diese Informationen haben nur die von Ihnen mit der Anfrage autorisierten Banken und Sparkassen, die für Sie auf dieser Grundlage individuelle Kreditangebote erarbeiten.

Sollte nach einer bereits erfolgten Prüfung, Genehmigung und Finanzierung ein weiterer Finanzierungsbedarf bestehen, egal ob sich Ihr Vorhaben nun besser als geplant entwickelt oder unerwartete Themen auftauchen, ist es natürlich jederzeit möglich, eine erneute Finanzierungsanfrage zu stellen. Während eines noch laufenden Anfrageprozesses können eventuelle Anpassungen i.d.R. problemlos entgegen genommen werden.

Das ist kein Problem. Ein wesentliches Motto der Bürgschaftsbanken ist: Kein wirtschaftlich tragfähiges Vorhaben darf an fehlenden Sicherheiten scheitern oder anders formuliert; die Bürgschaftsbanken ersetzen eben genau diese fehlende Sicherheiten. Ob und welche Sicherheiten Sie entsprechend Ihr Möglichkeiten selbst in die Finanzierung einbringen müssen, entscheiden wir im Verlauf des Anfrageprozess gemeinsam mit Ihnen.

Das wichtigste vorneweg: die Bürgschaftsbanken arbeiten mit allen Banken und Sparkassen zusammen und treten dabei immer wettbewerbsneutral auf. Das bedeutet, Sie selbst entscheiden, welchem Bankpartner/welchen Bankpartnern wir für Sie über das Portal Ihr Vorhaben präsentieren. Das ist gerade für Unternehmer/-innen oder Gründer/-innen interessant, die noch keinen festen Finanzierungpartner haben oder ihre Hausbank wechseln wollen.

Das gemeinsame Ziel: die Realisierung Ihres Vorhabens mit einer bestmöglichsten Finanzierung. Ihr Vorteil: bewertet die zuständige Bürgschaftsbank das zu finanzierende Vorhaben als machbar und bietet zudem die Möglichkeit einer Risikoabsicherung für den Bankpartner, dient das oft als Türöffner zu einer finanzierenden Bank oder Sparkasse und verbessert Ihre Chancen für eine Finanzierung und Umsetzung Ihres Vorhabens.

Grundsätzlich ja. Zahlungsbedingungen und Laufzeitgrenzen sind abhängig von den jeweiligen Bedingungen des finanzierenden Kreditinstituts und/oder den Konditionen der möglichen Förderkredite, die eingebunden werden.

Ja. Das Risiko wird auf breite Schultern verteilt: Der Bund, das jeweilige Bundesland und die entsprechende Bürgschaftsbank teilen sich im Abwicklungsfall den Ausfallbetrag ca. jeweils zu einem Drittel.

Das Portal ist eine eigene Entwicklung der Bürgschaftsbanken und wird von allen Bürgschaftsbanken bundesweit gemeinsam betrieben. Hierfür wurde die VDB – Service GmbH gegründet. In den Nutzungsbedingungen und im Impressum sind detaillierte Informationen hierzu hinterlegt. Die Verpflichtung auf Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGV) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sind für die Bürgschaftsbanken dabei ebenso verpflichtend und selbstverständlich wie ein maximaler Sicherheitsstandard sowohl auf der Portalanfragestrecke als insbesondere auch in unserem sicherheitszertifiziertem Rechenzentrum mit Sitz in Deutschland.
Die Weiterleitung von Informationen und Unterlagen an einen oder mehrere potenzielle Bankpartner im Rahmen einer Finanzierungsanfrage erfolgt ausschließlich auf Basis Ihrer Zustimmung.

Corona Krise

Die Zusammenarbeit mit der KfW erfolgt wie mit allen Förderinstituten ausschließlich durch die Hausbanken (sog. Hausbankprinzip). Trotzdem arbeiten die Bürgschaftsbanken indirekt auch mit der KfW zusammen, da wiederum diverse KfW-Programme durch die Bürgschaftsbanken besichert werden können.

Um unverschuldet in Schwierigkeiten geratenen Unternehmen zu helfen, hat die Bundesregierung die mögliche Obergrenze von Bürgschaften auf 2,5 Mio. Euro verdoppelt und der Grad der Verbürgung wurde, unter bestimmten Bedingungen – auf bis zu 100 Prozent erhöht.

Bürgschaften sind Türöffner. Wir prüfen, ob wir ein Unternehmen und sein Vorhaben für tragfähig erachten. Ist das gegeben, unterstützen wir Sie gern bei der Strukturierung Ihres Vorhabens und einem Finanzierungskonzept. Damit gehen wir auf Ihre Hausbank zu oder fragen auf Ihren Wunsch hin auch eine zweite oder dritte Bank an.

Auszahlungsbetrag und Auszahlung

Die Auszahlung Ihres verbürgten Kredits nimmt die Bank bzw. Sparkasse vor. Die Dauer bis dahin hängt also nicht nur von der Bearbeitungszeit der Bürgschaftsbank ab sondern vielmehr von der Dauer des gesamten Prozesses – angefangen bei Ihnen bis zur Auszahlung durch Ihre Hausbank. Ebenso wirken sich Größenordnung und Komplexität Ihres Vorhabens aus. Einen Teil der der Bearbeitungsdauer können Sie also selbst beeinflussen, indem Sie mit Ihrer Finanzierungsanfrage im Portal zugleich komplette und aussagekräftige Unterlagen online einreichen. Das erspart Nachfragen und ermöglicht eine zügige Bearbeitung. Eine weitere Zeitersparnis realisieren die Bürgschaftsbanken für Sie, indem sie Ihr Vorhaben bankspezifisch aufbereiten und gleichzeitig die Möglichkeiten einer Bürgschaft prüfen und dem Bankpartner Ihrer Wahl avisieren. Im Ergebnis wird den Bankpartnern also von vorneherein eine gut aufbereiteter und vorgeprüfter Kreditanfrage vorgelegt. Der Bearbeitungsprozess bei der Bank kann damit effizienter gestaltet werden. Da wir mit unserem Portal zudem alle Beteiligten digital miteinander vernetzen und zeitgleich Informationen teilen, wird auch bereits über die Plattform selbst der Prozess von Anfragestellung, Prüfung, Bürgschaftsavis und Bankgenehmigung deutlich beschleunigt.

Die Wahrscheinlichkeit einer positiven Entscheidung wird nicht von der Kredithöhe beeinflusst, solange der Betrag plausibel für das damit verbundene Finanzierungsvorhaben ist. Entscheidend ist also eine realistische und plausible Kapitalbedarfsplanung. Um die eigene Lage richtig einzuschätzen, ist in manchen Fällen auch eine Rücksprache mit Ihrem Steuerberatungsbüro hilfreich und empfehlenswert.

Die Wahrscheinlichkeit einer positiven Entscheidung wird nicht von der Kredithöhe beeinflusst, solange der Betrag plausibel für das damit verbundene Finanzierungsvorhaben ist. Entscheidend ist also eine realistische und plausible Kapitalbedarfsplanung. Um die eigene Lage richtig einzuschätzen, ist in manchen Fällen auch eine Rücksprache mit Ihrem Steuerberatungsbüro hilfreich und empfehlenswert.

Sondertilgungen für Ihren Kredit können Sie mir Ihrer Hausbank abstimmen.

Nein. Die Bürgschaftsurkunde ist immer an ein bestimmtes Finanzierungsvorhaben bei einem Finanzierungspartner gebunden. Ein Hausbankwechsel für ein verbürgtes Darlehen ist möglich, nicht aber die nachträgliche Aufteilung eines Darlehens auf 2 unterschiedliche Banken. Wenn Sie eine Finanzierung auf 2 oder mehrere Bankpartner verteilen wollen, teilen Sie uns dass bitte bereits in Ihrer Finanzierungsanfrage mit. Im folgenden Verlauf ist dann für jeden Bankpartner ein eigener Antrag erforderlich und jeder Bankpartner erhält für seinen Finanzierungsteil jeweils eine Bürgschaftsurkunde.

Bei der Ausfallbürgschaft der Bürgschaftsbanken handelt es sich um eine sogenannte akzessorische Kreditsicherheit. Damit ist die Bürgschaft an ein bestimmtes Kreditmittel und ein bestimmtes Finanzierungsvorhaben gebunden (vgl. Frage Nr. 8) und valutiert dabei am Kreditbetrag immer in der prozentualen Höhe der genehmigten Bürgschaftsquote.
Grundsätzlich ist also eine individuelle Reduzierung oder Aufstockung des Kredits und in der Folge der Bürgschaft nicht möglich und erfordert entsprechende Reduzierungs-/Änderungs- oder Neuanfragen. Eine Besonderheit stellen in diesem Zusammenhang Betriebsmittelfinanzierungen über Kontokorrentrahmen, Saisonrahmen, Projektrahmen und Avalrahmen dar. Hier entsteht bereits aus der Definition des Finanzierungsmittels eine entsprechend Flexibilität in der Inanspruchnahme des Verfügungsrahmens. Es ist Aufgabe und Ziel der Bürgschaftsbanken zusammen mit Ihnen die für Ihr Vorhaben optimale Finanzierungsstruktur zu erarbeiten. Hierfür stellen wir Ihnen uns jahrzehntelange Expertise aus tausenden Finanzierungen zur Verfügung.

Dokumente

Nein. Aber wenn wir oder die Bank später Dokumente nachfordern müssen, geht für Sie trotz einer effizienten Portalfunktion Zeit verloren. Für die Entscheidung über eine Finanzierung und die Zusage einer Bürgschaft werden abhängig der Größenordnung und Komplexität Ihres Vorhabens entsprechende Unterlagen benötigt, die wir bereits früh im Anfrageprozess auf dem Portal anzeigen und auch während des Bearbeitungsprozesses bei Ihnen anfordern.

Nein. Die Portalsoftware akzeptiert alle gängigen Formate.

Vorlagen für die geforderten Dokumente finden Sie auf der Website der für Ihre Finanzierungsanfrage zuständigen Bürgschaftsbank im Bundesland Ihres Investitionsorts. Wir arbeiten bereits daran auch auf der Portalumgebung ein entsprechendes Dokumentenset zur Verfügung zu stellen.

Bonität

Nein. Im Gegenteil. Die bessere Besicherung Ihres Kredits durch eine Bürgschaft wirkt sich vorteilhaft auf Ihr Rating durch die Hausbank aus und ermöglicht günstiger Kreditkonditionen. Gleichzeitig reduziert eine Bürgschaft durch uns die Risiken der finanzierenden Hausbank wodurch der Handlungsspielraum für weitere Finanzierungen in der Zukunft größer bleibt.

Die Bürgschaft einer Bürgschaftsbank für einen Unternehmenskredit wird nicht an die Schufa gemeldet, sie hat somit keinen Einfluss.

Sie haben eine Chance verdient! Für eine Bürgschaft werden die Unternehmensdaten und die Tragfähigkeit des zu finanzierenden Vorhabens geprüft. Natürlich verschaffen wir uns auch einen Eindruck von der Person, der wir die Bürgschaft für ihre unternehmerische Investition geben. Wir empfehlen dringend offen und transparent mit eventuellen Problemthemen umzugehen, immerhin verstehen wir uns zusammen mit den Kreditinstituten als Finanzierungspartner. So können wir früh einen geeigneten Umgang besprechen und eine Lösung finden und Sie vermeiden unangenehme Rückfragen während des Bearbeitungsprozesses oder im schlimmsten Fall einen Vertrauensverlust.

Aus unserer langjährigen Erfahrung in der Firmenfinanzierung wissen wir, dass nicht immer alles planmäßig verläuft. Für die umfassende Bewertung eines Finanzierungsvorhabens schauen wir sowohl auf die Historie und auf die aktuelle Situation und auch natürlich auf die Zukunft. Der Blick nach vorne ist dabei von besonderer Bedeutung, da mit diesem die Beurteilung der Zahlungsfähigkeit Ihrer betrieblichen, steuerlichen und eben auch ihrer bankseitigen Verpflichtungen einhergeht.

Etwa jede zweite Bürgschaft sichert Existenzgründer/-innen oder ein junges Unternehmen ab. Nachvollziehbar – fehlen doch gerade in diesen Vorhaben regelmäßig Sicherheiten, Eigenkapital oder Erfahrungswerte auf die man als Finanzierungspartner zurückgreifen kann. Die Bürgschaftsbanken haben damit also gerade auch in der Gründungsfinanzierung und in der Finanzierung von start-ups eine besondere Expertise.

Finden Sie jetzt Ihren passenden Finanzierungspartner für Ihr Unternehmen!